• Gelände von oben
  • Schulhof Rundumblick
  • Schulhof mit Schloss
  • Bibliothek Sitzecke
  • Zauberei mit Elektrostatik
  • Absorption Na-Flamme

Chemie

ChemieAls grundlegende Naturwissenschaft eröffnet die Chemie in allen technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen Wege für die Gestaltung unserer Lebenswelt. In der Ernährungssicherung, der Energieversorgung, der Werkstoffproduktion, der Informationstechnologie sowie der Bio- und Gentechnik stellt sie eine wesentliche Säule unserer Zivilisation dar.
Zentrale Aufgabe der Hogauer Chemielehrer ist es daher, Schüler mit den spezifischen Fragestellungen, Lösungswegen und Denkstrategien sowie praktischen Arbeitsmethoden der Chemie vertraut zu machen und den Schülern aller Ausbildungsrichtungen fachbezogene Kenntnisse und Methoden zu vermitteln. Uns ist es besonders wichtig, dass dem Experiment eine zentrale Bedeutung im Unterricht zukommt, denn es fördert im Schüler die selbstständige präzise Fragestellung, exaktes Beobachten und erzieht zu einer klaren, unvoreingenommenen Beschreibung der Phänomene. Das Analysieren und Deuten der Versuchsergebnisse fördern das Abstraktionsvermögen.
Der Chemieunterricht trägt nicht nur zum fachspezifischen Erkenntnisgewinn bei, sondern fördert, zusammen mit anderen Fächern, das vernetzte Denken der Schüler und versetzt sie in die Lage, ein rationales, naturwissenschaftlich begründetes Weltbild besonders bei der Diskussion aktueller Fragen wie etwa der Energieversorgung, der Ernährungssicherung, der Reinhaltung von Boden, Wasser und Luft und der Müllvermeidung bzw. -verwertung.

StD Michael Wörnzhofer
Fachbetreuer für Chemie

Die Chemieräume präsentieren sich im neuen Gewand

  • 0 Chemievorbereitung und Chemiesaal 2019
  • 1 Chemiesaal 2020 fertig
  • 2 Chemieübung 2020 fertig

Bereits 2016 hat sich abgezeichnet, dass in den Chemieräumen einige Sicherheitsmängel vorhanden waren und die gesamte Möblierung in die Jahre gekommen ist. Nach langer Planung und Wartezeiten bis zur Freigabe für den Umbau konnte es im April 2019 endlich mit dem Ausräumen losgehen. Eine Unmenge an Gefäßen, vom kleinen Reagenzglas bis zur großen Glaswanne und viele viele andere Kleinteile und Geräte mussten in Umzugskartons verpackt und zwischengelagert werden. Dank der tatkräftigen Mithilfe von mehreren Klassen war es Anfang April 2019 geschafft: die Räume waren leer und bereit für den Umbau. Mit dem vollständigen Entfernen aller Möbel und der Zwischenwand zum Chemiesaal sowie der alten Leitungen begannen die sehr staubigen Arbeiten. Wände und Decken mussten geöffnet, Träger eingebaut, neue Leitungen eingezogen und alles wieder verschlossen werden.

Da Verzögerungen durch unvorhersehbare Zusatzarbeiten und sehr lange Lieferfristen für die Möblierung nicht ausblieben, waren die Räume leider zum Schuljahresbeginn 2019 noch nicht fertig gestellt. Noch einige Monate mussten sich Schüler und Lehrer gedulden, bis sie in die sehr schön gewordenen Säle einziehen konnten und die Ausstattung vollständig benutzbar war. Wie auf den Bildern zu sehen, hat sich das Werten jedoch gelohnt: die Räume sind sehr schön geworden. Jetzt ist wieder ein zeitgemäßer und sicherer Chemieunterricht und ein praktisches Arbeiten in den Profilstunden möglich.

StD Michael Wörnzhofer