• Gelände von oben
  • Schulhof Rundumblick
  • Schulhof mit Schloss
  • Bibliothek Sitzecke
  • Zauberei mit Elektrostatik
  • Absorption Na-Flamme

Aktuelles

Corona-Hinweis:

Auf dem gesamten Schulgelände gilt (außerhalb des Unterrichts) für alle Personen bis auf Weiteres eine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen. Wir bitten um sorgsame Beachtung.

Weitere Regelungen:

 

Begrüßung der neuen Fünftklässler

  • IMG_7708
  • IMG_7713
  • IMG_7715

Zu Beginn des neuen Schuljahres 2020/21 hieß Schulleiter Thomas Schauer die Schüler in der fünften Jahrgangsstufe und deren Eltern herzlich willkommen. Nach einer kurzen Ansprache schloss die Begrüßung für Schüler und Eltern mit dem Verfassen von Wünschen, die an Luftballons in den strahlend blauen Himmel aufstiegen. Die Aktion fand hinsichtlich einer möglichst guten Umweltverträglichkeit auf Anregung des Elternbeirats mit fair gehandelten und FSC zertifizierten Luftballons aus Naturkautschuk statt.

Vive l’échange avec Mongazon!

  • 20191011_Auf_dem_Schulgelände_1_Ankunft
  • 20191012_Abtei_Fontevraud
  • 20191014_Schloss_in_Angers_Innenhof

„Morgenstund hat Gold im Mund!“ Aus diesem Grund machten sich am Freitag, 11. Oktober 2019 bereits im Morgengrauen 23 Schüler/innen der 9. und 10. Klasse begleitet von I. Buchbauer und B. Graf auf den Weg ins 1100 Kilometer entfernte Angers, um dort als erste Schülergruppe Ho’gaus im Rahmen des Austauschs mit der Institution Mongazon während einer Woche nicht nur das Schul- sondern auch das Familienleben der französischen Austauschpartner zu teilen.

Bereits im Mai 2019 hatten wir eine kleine Schülergruppe aus Angers bei uns zu Gast, und so war für einige Schüler die Wiedersehensfreude groß, als sie am späten Nachmittag von ihren Partnern begrüßt wurden. Mindestens ebenso groß war vermutlich die Spannung bei denjenigen, die ihrem Austauschpartner zum ersten Mal begegneten. Aber alle blickten der Woche, die vor ihnen lag, voller Erwartung entgegen.

Und die Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Ein abwechslungsreiches Programm ließ die Tage wie im Flug vergehen. Kultur und Kurioses, Sport und Shopping – alles kam zu seinem Recht und wurde mit Interesse und Begeisterung aufgenommen.

Weiterlesen ...

Die Chemieräume präsentieren sich im neuen Gewand

  • 0 Chemievorbereitung und Chemiesaal 2019
  • 1 Chemiesaal 2020 fertig
  • 2 Chemieübung 2020 fertig

Bereits 2016 hat sich abgezeichnet, dass in den Chemieräumen einige Sicherheitsmängel vorhanden waren und die gesamte Möblierung in die Jahre gekommen ist. Nach langer Planung und Wartezeiten bis zur Freigabe für den Umbau konnte es im April 2019 endlich mit dem Ausräumen losgehen. Eine Unmenge an Gefäßen, vom kleinen Reagenzglas bis zur großen Glaswanne und viele viele andere Kleinteile und Geräte mussten in Umzugskartons verpackt und zwischengelagert werden. Dank der tatkräftigen Mithilfe von mehreren Klassen war es Anfang April 2019 geschafft: die Räume waren leer und bereit für den Umbau. Mit dem vollständigen Entfernen aller Möbel und der Zwischenwand zum Chemiesaal sowie der alten Leitungen begannen die sehr staubigen Arbeiten. Wände und Decken mussten geöffnet, Träger eingebaut, neue Leitungen eingezogen und alles wieder verschlossen werden.

Da Verzögerungen durch unvorhersehbare Zusatzarbeiten und sehr lange Lieferfristen für die Möblierung nicht ausblieben, waren die Räume leider zum Schuljahresbeginn 2019 noch nicht fertig gestellt. Noch einige Monate mussten sich Schüler und Lehrer gedulden, bis sie in die sehr schön gewordenen Säle einziehen konnten und die Ausstattung vollständig benutzbar war. Wie auf den Bildern zu sehen, hat sich das Werten jedoch gelohnt: die Räume sind sehr schön geworden. Jetzt ist wieder ein zeitgemäßer und sicherer Chemieunterricht und ein praktisches Arbeiten in den Profilstunden möglich.

StD Michael Wörnzhofer

Immer an eurer Seite – Die SMV und der Hogauer Geist

SMV 2020Habt ihr ihn auch schon gesehen, den Hogauer Geist? Was seit Jahrzehnten in der Vorstellungskraft aller Hogauer und Ex-Hogauer lebt, grinst uns nun täglich von unserem Bildschirm an. Dank Herrn Stöhr schwebt ein kleines Gespenst über die von ihm programmierte Cloud, durch welche uns unsere Lehrer täglich mit neuem Stoff versorgen können.
Ja, im Moment befinden wir uns in einer Ausnahmesituation, die es noch nie gab und welche für alle Beteiligten nicht einfach ist. Und genau in so einer Zeit ist unser Hogauer Geist besonders wichtig. Doch es ist unsere Gemeinschaft, die es so wohl an keiner anderen Schule gibt, die Sportturniere, Feten und Konzerte auf die Beine stellt und zu der Menschen aus aller Welt gehören, die den Hogauer Geist ausmacht. Kurz gesagt: WIR sind der Hogauer Geist!
Lasst uns also jeden Tag, wenn wir das kleine Gespenst in der Cloud sehen, an den Hogauer Geist denken, der uns verbindet, auch wenn wir uns momentan nicht sehen können und lasst ihn jeden Tag Motivation sein, das Beste aus der Situation zu machen.
Die SMV freut sich schon jetzt auf ein baldiges Wiedersehen mit euch allen und wünscht euch für die kommenden Wochen viel Kraft, Geduld und ein fröhliches Osterfest mit euren Familien!

Eure SMV

Gesundheitserziehung für Neunt- und Zehntklässler an der LMU München

2020 03 09 Gesundheitserziehung MünchenVor über 30 Jahren wurde das Krankheitsbild AIDS zum ersten Mal beschrieben und kurz darauf mit dem HI-Virus auch der Erreger entdeckt. Seither hat sich der HI-Virus und damit die Krankheit AIDS weltweit extrem ausgebreitet. Aus diesem Grund besuchten die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe des Gymnasiums Hohenschwangau am 09.03.2020 einen Vortrag zur AIDS-Prävention in München. Dr. Stefan Zippel von der psychosozialen AIDS-Beratungsstelle der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der Ludwig-Maximilians-Universität gestaltete diese Vorlesung. Die Schülerinnen und Schüler erhielten zum einen spannende Informationen über die Ansteckungsgefahren, den Krankheitsverlauf, die Diagnose und auch die Behandlungsmöglichkeiten des HI-Virus. Zum anderen wurden gesellschaftliche Aspekte, unter anderem Erfahrungen mit antihomosexueller Gewalt, thematisiert. Des Weiteren wurden sexuell übertragbare Infektionen (STI) - ausgelöst durch Pilze, Bakterien oder Viren - vorgestellt. Hierzu wurden u.a. reale Fotos der Geschlechtskrankheiten gezeigt. Zum Abschluss durften die Schülerinnen und Schüler eine Vielzahl von Broschüren mit weiteren Informationen mit nach Hause nehmen.

StRefin Selina Fichtner