• Gelände von oben
  • Schulhof Rundumblick
  • Schulhof mit Schloss
  • Bibliothek Sitzecke
  • Zauberei mit Elektrostatik
  • Absorption Na-Flamme

Landschaftspflege am Alpsee

10.2012

Naturschutz ganz praktisch – 10B hilft bei Landschaftspflege am Alpsee

Wie in den vergangenen Jahren unterstützten auch in diesem Schuljahr Schülerinnen und Schüler unserer Schule den Landschaftspfleger Hermann Hipp bei seiner Arbeit auf der Streuwiese am Alpseebad. An einem trocknen Herbstnachmittag ging es mit Arbeitshandschuhen, zahlreichen Rechen und Mistgabeln bepackt los zur Wiese am Alpseebad.
Nachdem die Wiese von Herrn Hipp gemäht wurde, mussten noch Disteln aus der Mahd entfernt werden, damit diese als Einstreu verwendete werden kann. Dabei wurden zusätzlich viele Frösche und Mäuse „gerettet“ und auf die benachbarte Wiese gesetzt. Um die Streu besser aufladen zu können, rechten die Schülerinnen und Schüler alles noch zu Haufen zusammen. Alles in allem gab es also viel zu tun und erst nach drei Stunden war die ganze Arbeit getan.

Die feuchten Streuwiesen werden nur einmal im Jahr gemäht. Danach sollte die Mahd entfernt werden, damit im nächsten Frühjahr genug Licht an die noch jungen Pflanzen am Boden gelangen kann. Dadurch sind solche Wiesen besonders artenreich, teilweise können bis zu 60 verschiedene Pflanzenarten vorkommen. Diese Vielfalt bietet auch Nahrung und Schutz für viele Tierarten, insbesondere Vögel und Insekten kommen zahlreich in Streuwiesen vor.

Vielen Dank an die Klasse 10B für ihren tatkräftigen Einsatz zum Naturschutz!

Für die Fachschaft Biologie: Stephan Oxynos

Fotos von der Landschaftspflegeaktion:

  • Landschaftspflege_10_2012 (1)
  • Landschaftspflege_10_2012 (2)
  • Landschaftspflege_10_2012 (3)