adobe illustrator cs6 mac version project professional 2016 purchase purchase project professional 2016 photoshop cs6 extended mac os edition oem buy try this website

Spätbeginnende Fremdsprache Italienisch

 


 

 

Das Gymnasium Hohenschwangau freut sich seit dem Schuljahr 2014/15 Italienisch als spätbeginnende Fremdsprache anbieten zu können.

Spätbeginnend bedeutet, dass die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit bekommen, ab Jahrgangsstufe 10 nochmals eine neue (moderne) Fremdsprache zu erlernen. Die zweite Fremdsprache (Latein/Französisch) wird dafür nach Jahrgangsstufe 9 abgelegt. Italienisch muss dann bis zum Abitur belegt werden.

Im Laufe der drei Jahre werden die Schüler und Schülerinnen bis zum Niveau B1 geführt (lt. Europäischem Referenzrahmen), sie können sich somit in Wort und Schrift gut ausdrücken, wobei der Fokus eher auf der mündlichen Kommunikation liegt.

Die italienische Sprache bietet sich aus vielfältigen Gründen als Zusatzqualifikation an. Zum einen ist das Land fast jedem bereits durch Urlaubsaufenthalte bekannt und die geographische Nähe ermöglicht ein rasches Anwenden. Zudem ist Italien einer der wichtigsten Handelspartner Bayerns und Deutschlands, in vielen Betrieben ist diese sprachliche Qualifikation also gern gesehen. Und natürlich: Italienisch ist eine wundervolle Sprache, die Spaß macht und wir freuen uns auf den Start mit dieser neuen Fremdsprache im Herbst!

Eine spätbeginnende Fremdsprache ist kein Muss! Jeder Schüler und jede Schülerin soll die Entscheidung dafür oder dagegen selbst treffen. Unbedingt empfehlenswert wäre eine Beratung durch die jeweiligen Sprachenlehrer (Latein/Französisch/Italienisch).

(J.Breitruck)

Copyright 2011 Italienisch (spätbeg.). Gymnasium mit Internat Hohenschwangau
Joomla Templates by Wordpress themes free