how much autodesk revit 2017 www.colornote.com autocad lt 2017 mac os edition oem license chief architect oem license where to buy autodesk 10

Leistungssport (PZW)

Link zur offiziellen Seite des Projekts "Partnerzentren des Wintersports" (PZW)

Jahrestagung PZW 2013 in Hohenschwangau

Am Fuße der Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein, umgeben von bekannten bayerischen Wintersportzentren liegt das staatliche Gymnasium Hohenschwangau. Nur wenige Minuten entfernt befindet sich das Bundesleistungzentrum für Eishockey und Curling in Füssen. Pfronten und Nesselwang, zwei traditionsreiche Hochburgen des alpinen und nordischen Skisports sind ebenfalls in kurzer Zeit erreichbar.
Durch die jahrelangen Erfahrungen als Stützpunktschule Ski alpin und Skilanglauf und über das Kooperationsmodell „Schule und Verein“ im Rahmen des Eishockeys, war es naheliegend, dass das Gymnasium Hohenschwangau sich am Projekt „Partnerschulen desWintersports“ beteiligt. Das Internat wurde zudem in den letzten Jahren verstärkt auf die Betreuung von Leistungssportlern ausgerichtet, wobei ein flexibles System von Studierzeiten und gezielter Nachführunterricht eine umfangreiche Förderung der Schüler ermöglicht.
Das besondere Anliegen dieses Projektes umfasst die gemeinsame Verantwortung von Schulen und Wintersportverbänden für die Erziehung und Persönlichkeitsbildung junger Talente. Zur Realisierung dieses Projekts bedarf es natürlich der Unterstützung von Lehrerinnen und Lehrern und von Trainerinnen und Trainern durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Ziel des Projektes muss es also sein:

Junge leistungsbereite Menschen zu befähigen, sowohl ihre schulischen als auch ihre sportlichen Ziele erreichen zu können.

Zugleich soll Lehren, Lernen und Trainieren im Wintersport in einer partnerschaftlichen Kooperation weiter entwickelt werden.
All dies kann jedoch nur gelingen, wenn eine langfristige stabile und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Schule und Wintersport erreicht und dauierhaft gesichert wird.

OStD Peter Däxle, Schulleiter

 

 

Projektstart im Januar 2004:

Kultusministerin Monika Hohlmeier (links) begrüßt die Realschule Füssen und das Gymnasium Hohenschwangau als "Partnerschulen des Wintersports". Mit dabei Skitalent Felix Neureuther (Dritter von links), Bronzemedaillengewinner im Langlauf Tobias Angerer (Vierter von rechts), Slalom-Junioren-Weltmeisterin Monika Bergmann-Schmuderer(rechts) sowie die Langlauf Olympiasiegerin Evi Sachenbacher. Die nach München gereisten Lehrer: August Luitz (Fünfter von rechts) von der Realschule Füssen und Barbara Huber (Vierte von links), Peter John (Sechster von Rechts) und Peter Däxle (Dritter von rechts) vom Gymnasium Hohenschwangau. Im Vordergrund: Johannes Mohr und Kilian Pack.

Copyright 2011 Leistungssport (PZW). Gymnasium mit Internat Hohenschwangau
Joomla Templates by Wordpress themes free