Der Horizont ist nicht das Ende


Am Montag, dem 18.02.2019, gastierte der Hopferauer Felix Brunner am Gymnasium Hohenschwangau, seiner ehemaligen Schule, im Rahmen seiner Schülervortragsreihe. Mit seinem Programm „Vom Berg in den Rollstuhl und zurück“ und durch seine starke Bühnenpräsenz zog er die Schüler und Schülerinnen der Jahrgansstufen 8, 9 und 11 im Nu in seinen Bann. Mit seinem unerschöpflichen Optimismus und seiner beständigen Neugier machte er den jungen Menschen schnell klar, dass Schicksalsschläge auch immer als Chance zu verstehen sind: „Erfolg ist keine Tür, durch die man gehen kann - er ist vielmehr als Treppe zu verstehen, die auch mal wieder nach unten führen kann.“ Abschließend konnten die Jugendlichen in einer offenen Fragerunde mehr über Felix Alltag und das Leben mit seiner Behinderung erfahren: Beispielsweise erläuterte Felix, wie man mit Rollstuhl Autofahren kann oder wie sein Handbike und sein Monoski funktionieren. Obwohl es auch Zeiten des Zweifelns gab, kann Felix heute entschieden sagen, dass er sein altes Leben unter keinen Umständen mit seinem jetzigen tauschen würde.

StR Sebastian Kiesel

Copyright 2011 Der Horizont ist nicht das Ende. Gymnasium mit Internat Hohenschwangau
Joomla Templates by Wordpress themes free